Ranftweg

Reisen
Reisen
Kurse
Kurse
Intensivzeiten
Intensivzeiten
Impressionen
Impressionen

Auf den Spuren der ersten Brüder

Auf den Spuren von Francesco und seinen Gefährten durchstreifen wir den lieblichen Süden der Toskana und pilgern in das herbe Umbrien.
Unterwegs und in Assisi ermutigt uns franziskanische Lebenskunst, die „arm an Dingen und reich an Leben ist“. Der Weg beginnt in der Stadt Siena,
in der Francesco Denkwürdiges erlebte. Die „Geschichte vom Gesicht im Brunnen“ begleitet uns auf den Weg. Über sanfte Höhenwege und durch
Talsenken führt ein Seitenzweig der Via Francigena ostwärts in die Weingebiete von Montepulciano und an den Trasimener-See.
Unterwegs erleben wir die Herbstfarben der früchtereichen Landschaft, alte Hügeldörfer und Klöster, verträumte Gassen, kunstreiche Kirchen, Weinberge mit reifen Reben, silberne Olivenhaine, abgeerntete Tabakfelder und bunte Wälder. Wir erleben Gastfreundschaft in Dörfern und Lebensfreude auf Märkten, reife Feigen am Weg, die sinnliche Pracht der Erntezeit und stimmen ein ins Lied der Schöpfung. Eingeladen sind Pilgerfreudige, die alles Notwendige mit sich tragen und sich täglich 20-25 km mit Gepäck zutrauen. Wir übernachten in Klöstern, Alberghi und Agriturismi und essen nach Möglichkeit auch dort. Wo neben Doppel- oder Einzelzimmer angeboten werden, sind solche gegen einen Aufpreis zu buchen. Kreuzt den Buchungswunsch bei der Anmeldung an.

pdfFlyer Siena-Assisi