Ranftweg

Bigorio - Ermutigungen für "franziskanisch Bewegte"

Weiterlesen: Bigorio - Ermutigungen für Wie die franziskanische Bewegung 1221 auf ihrem Weg über die Alpen stellen sich Brüder, Schwestern, Familienleute und Singles heute grundlegenden Fragen: Wohin sind wir gesendet? Wo fordert uns Neuland heraus? Wie sollen, können und wollen wir in unserem Kulturraum präsent sein? Eine der Früchte der «Bigoriotagung» vom November 2021, die als Mattenkapitel des Schweizer Franziskanien stattfand, ist ein Rundbrief an «franziskanisch Bewegte».

Weiterlesen

Franziskanische Sendung - Geschwisterlichkeit

Weiterlesen: Franziskanische Sendung - GeschwisterlichkeitAls "Boten einer geschwisterlichen Welt und Kirche" sieht Br. Niklaus die ersten Franziskaner im Herbst 1221 über die Alpen in unseren Kulturraum kommen. So lautet auch das Thema seiner Ringvorlesung, welche die PT-Hochschule Münster online gestellt hat. Wie sehr das franziskanische Charisma aktuell bleibt, zeigen dieser und die folgenden Beiträge der Ringvorlesung (jeweils Mittwochs ab 19.30). Niklaus Kusters Beitrag fasst den franziskanischen Kernauftrag in 50 Minuten anschaulich zusammen. Die Vorlesung ist online abrufbar auf Franziskanischer Kernauftrag Das Bild zeigt

Weiterlesen

Friedensabend im Ranft zum Adventsbeginn

Weiterlesen: Friedensabend im Ranft zum AdventsbeginnWie jedes Jahr lädt das Tauteam zu einem besinnlichen Einstieg in die vorweihnächtliche Zeit. Am Vorabend des ersten Adventssonntags führen zwei meditative Wege in den Ranft: der längere ab Sachseln, der kurze vom Dorf Flüeli. 300 Kerzen ziehen eine Lichtspur in die Schlucht, und Impulse unterwegs führen in die eigene Tiefe. Die gemeinsame Eucharistiefeier weitet den Blick auf eine Welt, die von der Pandemie strapaziert ist, sich sozial zunehmend polarisiert und weltpolitisch das Gespenst eines neuen Kalten Krieges sowie neue Flüchtlingsströme befürchtet. Zum Programm des adventlichen Friedensabends:

Weiterlesen

Kurzes TV-Interview zum Franziskusfest

Weiterlesen: Kurzes TV-Interview zum Franziskusfest

Br. Niklaus Kuster trägt die Jubiläumswochen zu 800 Jahren Franziskaner*innen in Deutschland mit. Am Ankunftsort der ersten Brüder, die den Brenner überquerten, und am Ausgangspunkt ihrer Ausbreitung von Salzburg bis Strassburg erlebt er begeisternde Workshops, Feiern und Begegnungen. Im Hof der heute lutherischen Barfüsserkirche gab er am Franziskusfest dem TV-Sender katholisch1 ein Interview

Weiterlesen

Franziskanische Exerzitien 2022

Weiterlesen: Franziskanische Exerzitien 2022Wege mit TIEFE UND WEITE bieten wir 2022 auch innerlich an: Intensivzeiten für sich selber, mehrere Tage oder eine Woche des Innehaltens, des Kraftschöpfens und der Neuorientierung. Was andere "Exerzitien" nennen, bieten wir franziskanisch ganzheitlich erneut im Südtessiner Bergkloster Bigorio, unweit von Assisi auf dem Monteluco und im Kloster Rapperswil am Zürichsee an.

Die Kurzinformation zu den bereits bewährten "ritiri"

Weiterlesen

unsere franziskanischen Reisen und Pilgerpfade 2022

DWeiterlesen: unsere franziskanischen Reisen und Pilgerpfade 2022er Blick auf den Dom von Assisi ist vertraut - die Blickrichtung dürfte vielen neu sein. Zu unseren Reisen 2022 gehört eine weitere Woche "Assisi durch Hintertüren". Für alle, die Urlaub und Weiterbildung für nächstes Jahr planen, haben wir unsere Angebote "Reisen mit Tiefe und Weite" im Überblick zusammengestellt.

pdf"Reisen mit Tiefe und Weite" 2022 - Überblick

Wir begleiten Interessierte im Frühling, Sommer und Herbst je ganz unterschiedlich

Weiterlesen

Eine franziskanische Wertesonne

Weiterlesen: Eine franziskanische WertesonneWerte sind gefragt - und Grundhaltungen, die dem Leben Tiefe und Weite geben, das Ich mit dem Wir verbinden, mit anderen Menschen sorgsam umgehen und Solidarität in wachsenden Kreisen entfalten! Die franziskanische Lebenskunst lässt sich als Sonne mit zwölf Strahlen skizzieren. Die Zeitschrift FRANZISKANER widmet dieser Sonne in der aktuellen Sommer-Ausgabe einen Überblicksartikel. Er fasst Spiritualität in eine Sprache, die auch Kirchenferne verstehen.

Weiterlesen

Mit den ersten Franziskanern unterwegs über die Alpen

Weiterlesen: Mit den ersten Franziskanern unterwegs über die AlpenEine Spurensuche nach 800 Jahren
Videotagebuch von Br. Niklaus Kuster

Am Pfingstfest 1221 brachen in Assisi 27 Brüder nach Norden auf, um franziskanisches Leben nach Deutschland zu bringen. Ihr Weg führte sie von Trient über die Alpen nach Augsburg, wo sie am 16. Oktober ankamen.800 Jahre später hat sich Br. Niklaus Kuster auf eine Spurensuche begeben und ist den Weg der ersten Franziskaner nachgegangen. Seine Eindrücke und Gedanken hat er in einem digitalen Tagebuch gesammelt und in kurzen geistlichen Impulsen zusammengefaßt.

Weiterlesen

"Tauzeit" zum Thema Gottsuche

Weiterlesen: Die Sommerausgabe unserer Zeitschrift widmet sich dem Thema «Gottsuche». Wir freuen uns über die vielfältigen Beiträge: Norbert Bischofberger, Fachmann für Religion beim SRF, skizziert alte und neue spirituelle Suchwege. Der deutsche Provinzial Andreas Murk stellt Antonius von Padua als Gottsucher vor. Die feministische Theologin Regula Grünenfelder deutet eine biblische Ostergeschichte ins Heute. Die Journalistin Sarah Gaffuri lädt zum (selbst)kritischen Rundgang durch einen modernen Kirchenraum. Der erfahrene Begleiter Peter Wild deutet das Thomasevangelium in die spirituelle Sehnsucht heutiger Menschen. Eine Perlenlese aus der franziskanischen Schweiz inspiriert mit Lebenserfahrungen von Brüdern, Schwestern, Familienleuten und Singles.

Weiterlesen