Ranftweg

Franziskus - sein Fest und Zwingli

Weiterlesen: Franziskus - sein Fest und ZwingliIst es Zwingli? in braunem Rock und mit einem bunten Vogel auf der Schulter? Zum 500. Jahr der Ankunft des künftigen Reformators in der Limmatstadt erscheint das Standbild vor der Wasserkirche an verschiedenen Orten. Die katholische Pfarrei Herzjesu in Wiedikon bot zum Franziskusfest Hand für einen ökumenischen Akzent. Daher erinnert Ueli hier an einen Vorläufer im hohen Mittelalter: Franz von Assisi, den Luther als evangelischen und überaus inspirierten Gottesmann preist.

Niklaus Kuster hat Parallelen und Unterschiede zwischen Reformator und Reformer ins Gespräch gebracht. Zugleich zieht ein Video zum Franziskusfest Kreise mit vier Gründen, den Poverello heute zu feiern - und in die moderne Welt sprechen zu lassen.

Weiterlesen

Das Tauzeichen - mit drei Knoten

Weiterlesen: Das Tauzeichen - mit drei KnotenViele werden auch diesen Herbst wieder mit einem Taukreuz aus Olivenholz aus Assisi zurückkehren. Das Segenszeichen, das Franziskus auf Mauern und in Briefe zeichnete, wünscht Menschen auf allen Wegen Tiefe und Weite. Doch was bedeuten die drei Knoten? Da diese an die Kuttenstricke der Franziskaner erinnern und volkstümlich mit ihren drei Ordensgelübden verbunden werden, lösen Jugendliche die Knoten am Tauzeichen bisweilen auf: Die drei „evangelischen Räte“ stehen jedoch für Grundhaltungen, die in jeder Lebensweise befreiend und verbindend wirken. Leben gelingt nur, wenn ich LOSLASSEN kann: 

Weiterlesen

Wenn Religionen einander bereichern

Weiterlesen: Wenn Religionen einander bereichernEin Friedensmal der Religionen zeigt und zieht ermutigende Kreise! Geschaffen vor dem "Haus der Stille", 15 km südlich von Graz, fasziniert das Kunstwerk in Vorträgen zum Jubiläumsjahr 1219-2019. Es illustriert tiefsinnig, wozu das dritte grosse Friedensgebet der Weltreligionen in Assisi einlädt. Ein Kugelspiegel in der Mitte gibt das "Licht aus der Höhe" auf alle Seiten weiter. Steinstelen verschiedenster Herkunft stehen für die Welt- und Naturreligionen, welche das Licht aufnehmen und weiterspiegeln. Keine dieser Religionen ist schon am Ziel. Und sie gewinnen...

Weiterlesen

Franziskanische Spiritualität - tiefgründig

Weiterlesen: Franziskanische Spiritualität - tiefgründigLeben mit Tiefe und Weite ist gefragt: Anders als Bücher und tiefgründiger als in Assisireisen erschliessen Seminare im gemeinsamen Schöpfen aus Quellen,  Fragen und Deuten die Spiritualität eines Franziskus und einer Klara von Assisi. Interessierten bietet sich auch diesen Herbst die Gelegenheit, mit Niklaus Kuster und Martina Kreidler-Kos im Kreis franziskanisch Engagierter tiefer zu schürfen. Die Ordenshochschule im westfälischen Münster macht einen weiteren Zyklus von drei Wochenend-Angeboten für Hörerinnen und Hörer zugänglich.

Weiterlesen

Teamzeit bei den Klarissen in Ronchamp

Weiterlesen: Teamzeit bei den Klarissen in RonchampEin Rückblick auf Teamtage jenseits der Grenzen: in Ronchamp, wo wir die erste Klausurzeit nach der Sommerpause verbringen. Corbusiers berühmte Kapelle „Notre Dame du Haut“ rechts in der Skizze geniesst Weltruhm. Recht jung ist das Klarissenkloster links, vom italienischen Stararchitekten Renzo Piano in denselben Hügel gebaut und 2011 bezogen. Die Klaraschwestern, die ihr Kloster in Besançon aufgaben und hierher zogen, sind in vielerlei Beziehung eine Ermutigung

Weiterlesen

Franziskanische Reisen 2020

Weiterlesen: Franziskanische Reisen 2020Liebe franziskanisch Interessierte

Wir freuen uns, frühzeitig für die kommende  Ferienplanungszeit unsere Reise- und Kursangebote 2020 zu präsentieren!
Sie sind auch nächstes Jahr vielfältig und bieten das eine oder andere neue Angebot: etwa die Irlandreise oder die Drei-Generationen-Reise nach Assisi.

Weiterlesen

Prag franziskanisch - eine Studienwoche

Weiterlesen: Prag franziskanisch - eine StudienwocheDie Sommerpause der Schul- und Arbeitswelt lädt zu "Reisen mit Tiefe und Weite". Eine zweite Studienwoche nach der Pioniererfahrung von 2016 liess uns das Agnesfest in Prag erleben. Wir erkundeten das kaiserliche, das franziskanische, das jüdische, das hussitische, das gegenreformatorische, das verspielte des Jugendstils, das besetzte und das kommunistische Prag - über die samtene Revolution hinaus in seine vermeintlich "nachchristliche" Gegenwart. Ein paar Tipps für alle, die Prag spirituell und franziskanisch interessiert erkunden möchten!

Weiterlesen

Ranftweg - mit Franziskus und Sultan al-Kāmil

Weiterlesen: Ranftweg - mit Franziskus und Sultan al-KāmilDie Begegnung zwischen Franz von Assisi und dem Sultan, der als Nachfolger Saladins Macht über das Heilige Land hatte, bewegt weiter: An Pfingsten sind es 800 Jahre her, dass der Poverello sich auf den Weg in den Orient machte. Nach der Tagung von Anfang Februar, die das Thema "Brückenbau" auf Herausforderungen der heutigen Welt bezog, hat das besinnliche Pilgern in den Ranft sich von "Inshallah" anregen lassen. Die Impulse dieses Weges, der Franziskus' Gang zum Sultan nachspürte, geben wir hier gerne weiter.

Weiterlesen

Assisireisen mit Tiefe und Weite

Weiterlesen: Assisireisen mit Tiefe und WeiteDas Tauteam begleitet dieses Jahr vier Reisen nach Assisi, die je eigene Akzente setzen. Eine Entdeckungswoche spürt Franziskus und Klara mitten im Frühling in ihrer Heimatstadt nach: Lebensbühne des jungen Kaufmanns und zentraler Treffpunkt seiner bald internationalen Bruderschaft. Klara erlebt innerhalb der Mauern eine adelig-privilegierte Jugend und gründet vor den Stadtmauern eine solidarische Frauenkirche. Eine ähnliche Reise findet im Spätsommer statt. Wanderfreudige können im Herbst zu Fuss von Siena nach Assisi pilgern: Sechs Tage führen auf den Spuren der frühen Brüder durch die Südtoskana. Eine stille Woche lädt zu Exerzitien auf den heuligen Berg Umbriens: Der Monteluco gehört zu den liebsten Orten des Poverello.

Weiterlesen